Franck Giovannini tritt in die Fussstapfen von Benoît Violier

Der Küchenchef des aus dem Leben geschiedenen 3-Sterne-Kochs Benoît Violier, Franck Giovannini, übernimmt gemeinsam mit dessen Witwe das «L'Hôtel de Ville» in Crissier VD.

Benoît Violier mit seinem Küchenchef Franck Giovannini.

Bildlegende: Der Meister und sein Nachfolger Benoît Violier mit seinem Küchenchef Franck Giovannini. Keystone

«Franck Giovannini übernimmt die Gesamtverantwortung in der Küche, während ich weiterhin die Gesamtverantwortung für das ganze Restaurant tragen werde», sagte Brigitte Violier am Mittwoch dem Westschweizer Magazin «L'Illustré».

Die Witwe des 3-Sterne-Kochs, der sich am 31. Januar 2016 das Leben nahm, will den Kopf nicht in den Sand stecken. «Mein Mann und ich haben dieses Projekt gemeinsam in Angriff genommen, und ich werde jetzt nicht einfach das Handtuch werfen.»

«  Es gibt keine rationale Erklärung »

Brigitte Violier
Witwe von Benoît Violier

Für die 44-Jährige ist der Suizid ihres Mannes auf dem Höhepunkt seines Ruhms unerklärlich. «Er hatte alles, wir hatten alles. Es gibt keine rationale Erklärung.»
Violier war 2015 zum besten Koch der Welt gekürt worden.

Auch sein Nachfolger Franck Giovannini hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten. 2006 wurde er Goldener Koch des Jahres, ein Jahr später schaffte er an der Koch-Weltmeisterschaft «Bocuse d'Or» auf Platz 3.

Video «Platz 3 für Franck Giovannini an der Koch-WM «Bocuse d'Or»» abspielen

Platz 3 für Franck Giovannini an der Koch-WM «Bocuse d'Or»

0:24 min, vom 11.2.2016