Zum Inhalt springen

Schweiz Luca Hänni über Dürrenmatt-Klassiker: Lesen? Nööö!

Bei den Thuner Seespielen ist Luca Hänni im Stück «Der Besuch der alten Dame» dieses Jahr das prominente Aushängeschild. Den Dürrenmatt-Klassiker hat er aber nicht gelesen.

Luca Hänni probt eifrig für seine Musical-Rolle bei den Thuner Seespielen. Auf der Bühne soll grosse Literatur gezeigt werden: Friedrich Dürrenmatts Stück «Der Besuch der alten Dame». Als Hänni im März die Rolle annahm, gab er zu, das Stück nicht gelesen zu haben.

Inzwischen sind drei Monate vergangen, in zwei Wochen ist Premiere – und Luca Hänni hat die Tragikomödie noch immer nicht gelesen. «Ich bin überhaupt kein Buch-Leser», gesteht Luca Hänni im Interview mit «glanz & gloria». Er habe sich die Geschichte aber erklären lassen.

Regisseur möchte Luca Hänni zum Lesen motivieren

Legende: Video Regisseur Andreas Gergen über Luca Hänni abspielen. Laufzeit 0:29 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 27.06.2013.

Überrascht über Hännis Outing ist auch der Regisseur des Musicals: «Ich wusste nicht, dass er das Stück noch nicht gelesen hat», so Andreas Gergen. «Ich werde ihn aber darauf hinweisen und motivieren.»

Ansonsten zeigt sich Gergen aber zufrieden mit seinem prominenten Darsteller: «Er ist sehr interessiert an der Produktion und hat sich alle Durchläufe angeschaut.»

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Walter Gehrig, Luzern
    Beim Lesen kämen dem Bübchen wahrscheinlich die Buchstaben in den Weg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Rösli, Zürich
    Wie will jemand eine Rolle überzeugend spielen, wenn er den Inhalt des Stückes nicht kennt? Entspricht halt irgendwie der heutigen oberflächlichen Zeit. Und wir können feststellen, es reicht, sogenannter "Superstar" zu sein. Intelligenz braucht es dazu nicht. Doch Herr Hänni ist ja noch sehr jung, kommt mit der Zeit vielleicht mit gebildeten Menschen in Kontakt und spürt, es reicht nicht, nur das Bravo zu lesen.....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Tamara Steinbach, Basel
      Also mol ganz ehrlich ich cha de Luca vrsto, dass er das Buech nid glese het ich hettis au nid gmacht. Ich muess ihne abr au recht geh dass es mit de hütige zit z tue het, ich bi selbr grad mol in de 8 klass, abr es ish sichr nid nötig das em Luca eso z untrstelle! Es git no anderi prominenti Menshe in dere schwiz wo eso sind, nid numme de ''Herr Hänni''. Trotzdem ghört zunere guete Vorbereitig, dass me sich gniegend übr das Stück informiert !
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Urs Rösli, Zürich
      Liebi Tamara, warum verschtasch de Luca, dass er de Text nöd glese hät? Ich finde de Text vo dem Schauspiel spannend. Eigentlich ganz wie die hütig Ziit. Wer Geld hät, befielt. Und am Schluss git's en Mord. Guet, ich bin Sänger und Xangslehrer und mich händ scho, woni 17i xi bi, grossi Sänger druf higwise, möglichscht vill zläse, z'lose und mir Gedanke über das z'mache, wonich tue. Möglicherwiis hani ich no Ziit gha zum neugierig zsi, was halt de Luca Hänni vilicht nüme so hät...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen