Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz Mächtig bescheidene Promis: Für sie ist Macht Mittel zum Zweck

Christoph Franz, Oswald Grübel, Moritz Leuenberger: Sie sitzen – oder sassen – an den Schalthebeln der Macht. Von Machtgelüsten wollen sie aber nichts wissen.

Legende: Video Mächtige Persönlichkeiten über die Macht abspielen. Laufzeit 01:49 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 24.06.2013.

Egal ob Firmenboss, Bundesrat oder Abt eines Klosters: Persönlichkeiten wie Oswald Grübel, Moritz Leuenberger oder Martin Werlen hatten durch ihre Ämter stets viel Macht. Und der alt Bundesrat gibt am Rande der Premiere des Einsiedler Welttheaters sogar zu: «Ja, Macht ist mir wichtig.» Dies aber nicht aus reiner Freude an der Macht – sondern um etwas bewirken zu können: «Macht heisst Einfluss haben und die Gesellschaft zu gestalten.»

Für Lufthansa-Chef Christoph Franz ist Macht schlicht und einfach Mittel zum Zweck: «Macht ist eine Voraussetzung, eine Verantwortung überhaupt wahrnehmen zu können.» Ob Macht-Mensch oder nicht – für den Abt des Klosters Einsiedeln ist das Resultat entscheidend: «Die Frage ist, ob die Macht zum Wohl der Menschheit oder aus Egoismus eingesetzt wird.»

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.