Neuer Job: Jana Caniga ist jetzt Honorarkonsulin

Jana Caniga hat sich mit Ehemann Dieter Burkhalter einen Traum erfüllt und in der Karibik ein Ferienressort eröffnet. Wie der «Blick» berichtet, ist die ehemalige «10vor10»-Moderatorin jetzt auch als Honorarkonsulin auf Grenada tätig.

Jana Caniga lächelt

Bildlegende: Neue Aufgabe Ansprechpartnerin für Schweizer auf Grenada. Keystone

Gratulation zu Ihrer neuen Aufgabe!
Jana Caniga: Vielen Dank. In der Karibik ist es schwer, eine Botschaft zu errichten. Daher gibt es an solchen Orten einen Honorarkonsul. Schweizer sollen eine Ansprechperson in Grenada haben, die auch ihre Sprache spricht.

Nun haben Sie ein öffentliches Amt. Wie haben Sie sich darauf vorbereitet?
Caniga: Ich hatte schon länger mit dem Schweizer Aussenministerium Kontakt und habe mich ganz normal beworben. Nach mehreren Gesprächen wurde ich gewählt. Grenada musste zuerst zustimmen. Das lief sehr diplomatisch ab. Seit Januar bin ich nun im Amt.

Was gehört zu Ihren Aufgaben?
Caniga: Ich bekomme täglich eine Presseschau im Netz und habe ein Factsheet mit meinen Aufgaben. Ich muss nicht alles wissen und stehe grösstenteils menschlich zur Seite. Aber ich muss wissen, an wen ich mich zum Beispiel bei einer Naturkatastrophe wende.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Neuer Job: Jana Caniga wird Honorarkonsulin

    Aus glanz und gloria vom 2.4.2015

    Die ehemalige 10vor10-Moderatorin lebt seit neun Jahren auf Grenada. Jetzt erhält sie ein neues hoch offizielles Amt.