Neues Tattoo: Dominique Rinderknecht hat einen Monster-Bauch

Miss Schweiz Dominique Rinderknecht lässt sich am Openair Gampel mit ihrem Begleiter ein Freundschafts-Tattoo verpassen. Das blaue Monster aus der Sesamstrasse ziert jetzt ihren Bauch. Die Aktion war jedoch nicht ganz freiwillig,

Video «Dominique Rinderknecht lässt sich ein Tattoo machen» abspielen

Dominique Rinderknecht lässt sich ein Tattoo machen

0:32 min, vom 20.8.2014

«Ui nei!» ist Dominique Rinderknechts (25) erste Reaktion, als ihr guter Freund, der It-Boy Reto Hanselmann, vorschlägt, sich ein Freundschafts-Tattoo verpassen zu lassen. Die beiden besuchen für «glanz & gloria» gemeinsam das Openair Gampel.

Die Miss Schweiz lässt sich dann doch von der lockeren Atmosphäre anstecken und willigt in den Vorschlag ihres Begleiters ein. Sie entscheiden sich für ein Bild des Krümelmonsters. «Das erinnert mich an meinen Hund Muffin», sagt die Miss zu «glanz & gloria». Und eigentlich ist das Ganze auch nur halb so schlimm, wie anfangs gedacht – die Motive sind mit Henna aufgemalt.

Krümelmonster

Das Krümelmonster ist eine Figur aus der Kinder-Fernsehsendung «Sesamstrasse». In der englischsprachigen Originalfassung heisst das blaue Tier «Cookie Monster». Es ist immer hungrig und frisst am liebsten Kekse.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Eine beschwingte Königin: Dominique Rinderknecht am Gampel

    Aus glanz und gloria vom 20.8.2014

    Im dritten Teil der «g&g»-Sommerserie über prominente Open Air-Besucher haben Miss Schweiz Dominique Rinderknecht und It-Boy Reto Hanselmann die Gummistiefel montiert. Gemeinsam machen sie das Open Air Gampel unsicher. Erstes Hindernis: Das eigene Zelt aufbauen. Danach stürzen sich die beiden ins Getümmel, lassen sich Freundschafts-Tattoos verpassen und sprengen im Karussell sämtliche Dezibel-Werte. Offenbar müssen sich die beiden Freunde für die Nacht im Zelt richtig auspowern.