Peter Reber: Erst Auszeichnung für Lebenswerk, dann Segeltörn

Bei den Swiss Music Awards am nächsten Freitag, wird Peter Reber für seine Errungenschaften in der Schweizer Musikgeschichte ausgezeichnet. Er bekommt den «Outstanding Achievement Award».

Peter Reber auf einem Segelboot

Bildlegende: Peter Reber der Segler Der Musiker überquerte 1984 den Atlantik, fuhr über den Pazifik und schrieb dabei Hits wie «Hippygspängstli». Peter Reber

«Es freut mich sehr und es ist eine schöne Anerkennung», meint der 66-Jährige zu «G&G». Hunger nach mehr Preisen hätte er deswegen nicht. «Ich liebe es, Musik zu machen. Wenn man dann so geehrt wird, ist es sehr schön.»

Video «Die Schweiz und der Eurovision Song Contest» abspielen

Die Schweiz und der Eurovision Song Contest

3:12 min, aus Glanz & Gloria vom 27.5.2012

Peter Reber lieferte unter anderem sechs erfolgreiche Beiträge für den Eurovision Song Contest und aus seiner Feder stammen über 1000 Texte und Melodien. Mehr als 100 Musiker aus dem In- und Ausland haben seine Kompositionen interpretiert. Zwei Millionen verkaufte Platten bescherten ihm über vierzig Gold-, Platin-, Doppel- und Trippel-Platinauszeichnungen.

Wieder Segeltörn

Sein Preis fürs Lebenswerk ist aber noch lange kein Grund für Reber das Leben ruhiger anzugehen. Das nächste Abenteuer ist schon geplant: Der Musiker sticht wieder in See. Er will mit seiner Frau Livia Australien und Neuseeland umschiffen, wie er eine Meldung des Blicks gegenüber «G&G» bestätigt. «Darauf freuen wir uns sehr. Mehr als zwei, drei Monate wollen wir aber nicht unterwegs sein.»