Schwinger vs. Sprinter: Kilian Wenger bezwingt Asafa Powell

Kilian Wenger gehört zu den stärksten Männern der Schweiz. Asafa Powell zu den schnellsten Männern der Welt. Beim Armdrücken zwischen den beiden Spitzensportlern hat der Schweizer ganz klar die Nase vorn.

Video «Im Armdrücken: Kilian Wenger gegen Asafa Powell» abspielen

Im Armdrücken: Kilian Wenger gegen Asafa Powell

0:22 min, vom 13.7.2015

Video «Kilian Wenger über seinen Sieg» abspielen

Kilian Wenger über seinen Sieg

0:40 min, vom 13.7.2015

Fünf Sekunden: So lange braucht Kilian Wenger, um einen der schnellsten Männer der Welt im Armdrücken zu bezwingen. «Er hat einfach Technik», versucht der jamaikanische Sprintstar seine Niederlage zu erklären.

Der Berner selbst meint bescheiden zu «G&G»: «Ich bin ihm schon überlegen gewesen. Aber er hat sicher den besseren Anfang gehabt als ich.»

Asafa Powell trat am Wochenende an einem Werbeevent auf dem Jungfraujoch im 100-Meter-Sprint gegen Langlaufstar Dario Cologna an. Und Kilian Wenger mass sich anschliessend im Armdrücken mit dem Jamaikaner.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Ein Duell der Sonderklasse

    Aus glanz und gloria vom 13.7.2015

    Am Wochenende stand das Jungfraujoch ganz im Zeichen des Sports, mit einem Event der ganz besonderen Art. Der jamaikanische Sprinter Asafa Powell lieferte sich (auf einer speziell angefertigten Tartanbahn) ein Rennen mit dem Schweizer Profi-Langläufer Dario Cologna, dieser auf seinen schnellen Brettern. Den Startschuss durfte Schwinger Killian Wenger abgeben. Und «Glanz & Gloria» war mittendrin.