SRF-USA-Korrespondent Arthur Honegger wird digital tot gesprochen

Das Internet liefert immer wieder wunderbar verrückte Geschichten. So erfährt beispielsweise Arthur Honegger online, dass er eigentlich schon seit 60 Jahren tot ist. Eine absurde Geschichte in drei Tweets, vom vermeintlich Verstorbenen gleich selbst verfasst.

USA-Korrespondent Arthur Honegger

Bildlegende: Quicklebendig USA-Korrespondent Arthur Honegger. SRF

SRF-USA-Korrespondent Arthur Honegger liefert einen schönen Beweis für die existierende Realsatire des «WorldWideWeb». Und beweist auch gleich seinen Sinn für Selbstironie. Sein im kommenden Oktober erscheinendes Buch «ABC 4 USA» wird online nämlich einem längst Verstorbenen zugeschrieben.

Die Auflösung, für diese Geschichte aus dem Absurditätenkabinett des Internets, gibt Arthur Honegger, der Lebendige, dann gleich selbst:

Da hat sich wohl ein anonymer Schreiberling im Internet nicht vorstellen können, dass die kleine Schweiz gleich zwei prominente Arthur Honeggers hat hervorbringen können.