«Sunrise Avenue» rocken die «Swiss Music Awards»

In drei Monaten ist es wieder soweit: Die Schweiz vergibt ihren wichtigsten Musikpreis – bereits zum siebten Mal. Musikalische Unterstützung kommt dieses Jahr aus Finnland.

Sunrise Avenue auf der Bühne

Bildlegende: «Sunrise Avenue» Die Jungs um Sänger Samu Haber sind seit 1992 musikalisch unterwegs – anfangs allerdings noch unter dem Namen «Sunrise». WENN

Die «Swiss Music Awards» sind gewachsen: Angefangen hat alles im Zürcher Club «Kaufleuten», später zügelten die Organisatoren in den «Schiffbau». Doch für Ausgabe Nummer 7 vom 7. März 2014 genügt auch das nicht mehr: Ort des Geschehens ist das Hallenstadion. Es bietet auch eine genügend grosse Bühne für den ersten bekannt gegebenen internationalen Showact: «Sunrise Avenue» aus Finnland.

Und Leadsänger Samu Haber freut sich laut Medienmitteilung: «Wir sind begeistert, Teil der ‹Swiss Music Awards› sein zu dürfen, vor allem weil die Show an einem der besten Orte in Europa stattfindet.»

Melanie Weniger und Mario Torriani.

Bildlegende: Moderatoren-Duo: Melanie Weniger und Mario Torriani. ZVG.

Winiger und Torriani moderieren

Abgesehen vom Ortswechsel setzen die Veranstalter auf Altbewährtes: Weiterhin werden Schauspielerin Melanie Winiger und «SRF 3»-Radiomoderator Mario Torriani durch die Show führen.

Der «Swiss Music Award» wird in insgesamt zwölf Kategorien verliehen. Dieses Jahr ging der wichtigste Preis – «Best Hit National» – an die Band «Pegasus». Den Newcomer-Preis erhielt Luca Hänni.