«Sutter & Pfändler»: Vom Feind zum Freund

Cony Sutter (55) und Peter Pfändler (53) lernten sich vor 25 Jahren beim Radio kennen. Beide waren dort Moderatoren und konnten sich nicht ausstehen.

Video ««Sutter & Pfändler» über den Beginn ihrer Freundschaft» abspielen

Sutter & Pfändler

1:32 min, vom 16.12.2014

«Peter war mir ganz egal», erzählt Cony Sutter im «g&g»-Interview. Und Peter Pfändler doppelt nach: «Cony war ehrlich gesagt ein arrogantes A....loch. Es dauerte zehn Jahre, bis wir erkannten, dass wir gut miteinander arbeiten können.»

Danach entstand eine langjährige Freundschaft und «Sutter & Pfändler» begann als Comedy-Duo aufzutreten. Heute, 25 Jahre nach dem Beginn ihrer «Freundschaft», feiern sie mit ihrem neuen Programm «All Inklusive» ein kleines Jubiläum. Es ist ihr fünftes abendfüllendes Bühnenprogramm. Die zwei Komödianten kennt das breite Publikum auch aus über hundert «Samschtig-Jass»-Sendungen als die beiden Bauern «Hösli & Sturzenegger».

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Von Streithähnen zu Bühnenpartnern

    Aus glanz und gloria vom 16.12.2014

    Seit 15 Jahren sorgt das Comedy-Duo «Sutter & Pfändler» schweizweit für volle Säle und Schenkelklopfen. Cony Sutter und Peter Pfändler sind ein eingespieltes Team. Doch das war nicht immer so. Zusammen arbeiteten sie früher bei einer Radiostation – und konnten sich nicht ausstehen. Warum es die beiden von «Flop» zu «Top» geschafft haben, erzählen sie bei «glanz & gloria».