Ein Hauch von Luxus: Das Dinner von Vera Dillier

Das erste Mal stellen sich Promis für g&g an den Herd: Beim Goldenen Rüebli im August 2007 tritt Kochweltmeister Ivo Adam an gegen: Schlagersängerin Marianne Cathomen, Rapper Bligg und Society-Lady Vera Dillier. Die Lachs und Kaviar-erprobte Society Lady will den Kochwettstreit unbedingt gewinnen.

Video «Das goldene Rüebli - Heute kocht Vera Dillier» abspielen

Das goldene Rüebli - Heute kocht Vera Dillier

8:48 min, aus Glanz & Gloria vom 15.8.2007

Nach jedem Essen bewerten die Gäste nicht nur das Essen, sondern auch das Ambiente, die Aufmerksamkeit des Gastgebers, usw. Wer wird am Schluss die Nase vorne haben? Auf den Gewinner dieses g&g-Wettkochens wartet Ruhm, Ehre und natürlich das Goldene Rüebli. Die Lachs und Kaviar-erprobte Society Lady will den Kochwettstreit unbedingt gewinnen. Überzeugen will sie ihre Gäste mit folgendem Menu, bei welchem natürlich ein Hauch von getrüffeltem Luxus nicht fehlen darf: Gazpacho, Thunfisch in Sesamkruste, Kalbsmedaillons an Trüffelsauce («à la Rickatschwende»), Erdbeer-Glacé.

Gazpacho (als Suppe oder Vorspeise)

  • 6 grössere Rispen-Tomaten
  • 1/2 Gurke
  • 2 rote Peperoni
  • 1 helle Zwiebel
  • 1 EL Bouillon-Pulver
  • etwas Rotweinessig
  • Sauerrahm
  • Olivenöl

Tomaten kurz in heiss Wasser blanchieren, dann schälen und in grosse Stücke schneiden. Gurke schälen und vierteln. Peperoni auskernen und in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und vierteln.

ca. 1 EL Rindfleisch-Bouillon 1 dl heisses Wasser geben und auflösen. Alle Gemüse mit der Bouillon im Mixer pürieren, anschliessend durch feines Sieb passieren.

Mit 4-5 EL Rotweinessig, 1-2 EL Sauerrahm und 1 EL Olivenöl verfeinern und anschliessend die Suppe bis zum Servieren kaltstellen.

Thunfisch in Sesamkruste

  • 4 Tranchen Thunfisch von ca. 2 – 2 ½ cm Dicke
  • 1-2 Tassen Sesamsamen
  • Soyasauce
  • Sesamöl

Den Thunfisch mit dem Sesamöl und der Soyasauce marinieren. Sesamsamen in Bratpfanne anbräunen und in einem grossen flachen Teller bereitstellen.

Die marinierten Thunfisch-Tranchen pro Seite je 1 min. anbraten. Den Fisch aus der Bratpfanne nehmen und in vorher angebratenen Sesam-Samen wenden (dabei den Sesam sanft mit der Hand andrücken).

Die Thunfisch-Tranchen mit Gemüse (z.B.Kefen) auf Teller arrangieren und mit der Sauce servieren.

Sauce:

  • Washabi aus Tube
  • 2-3 EL Soyasauce
  • 1 EL Tahina (Sesam-Paste)
  • 4-5 EL Blanc Battu

Alle Zutaten sorgfältig miteinander verrühren – und fertig.

Kalbsmedaillon à la Rickatschwende

  • 4 Kalbsmedaillons
  • Senf
  • 1 Glas Pesto (z.B. Wildkräuter)
  • Paniermehl

Backofen auf 70° aufheizen. Medaillons mit Senf einstreichen und in der Bratpfanne kurz scharf anbraten (jede Seite ca. 30 sek.) Pesto auf die obere Seite der Fleischstücke streichen und diese dann noch mit einer Prise Paniermehl bestreuen. Auf ein Backblech geben und im Backofen bei 70° Niedertemparatur 35 Minuten garen.

Sellerie-Püree:

  • 1 kg Sellerie
  • Gemüsebouillon
  • Margarine

Sellerie schälen und in Würfel schneiden. Wasser in Pfanne heiss machen + 1,5 TL Gemüsebouillon beigeben (ergibt eine «dünne» Bouillon).

Selleriewürfel beigeben und in der heissen Bouillon ca. 16 min. kochen. Die abgetropften Sellerie-Würfelchen im Topf mit Stabmixer pürieren, fallweise noch etwas Bouillon beigeben, bis das Püree sämig ist. Danach salzen und würzen und mit 2-3 EL Margarine verfeinern.

Trüffel-Sauce zum Kalbsmedaillon

  • 5 dl Kalbsfonds
  • 1-2 dl Rotwein
  • 1 Gläschen eingemachte Trüffel
  • 1 kleine Dose Trüffelsauce
  • Trüffel-Öl
  • Butter

Den Fonds und den Rotwein einer Pfanne leicht kochen und auf die Hälfte reduzieren. Trüffel in ganz kleine Würfelchen schneiden - den Saft in die Sauce giessen. Nochmals kurz einkochen lassen.

Wenn die Grundsauce fertig reduziert ist, Pfanne vom Herd nehmen, die Trüffelsauce und die klein geschnittenen Trüffel-Würfelchen dazugeben und mit 1 EL schwarzem Trüffel-Oel abschmecken. Zum Schluss ca. 20 Gramm Butter in der Sauce schmelzen lassen.

Fleisch auf der Sauce anrichten und mit dem Sellerie-Püree servieren.

Erdbeer-Glacé

  • 1 kg Erdbeeren
  • 30 ml Süssstoff (z.B. Assugrin)
  • Zucker
  • Zitronensaft
  • 3 dl Bifidus-Joghurt

Erdbeeren waschen, reinigen und in den Mixer geben. Den flüssigen Süss-Stoff dazugeben und zusätzlich (wegen dem Geschmack) noch 1 TL Zucker dazugeben. Zum Abrunden 15 ml. Zitronensaft beigeben und alles mixen.

7 dl Erdbeerpüree mit dem Bifidus-Yogurt mischen. (Das übrige ErdbeermMark benötigen wir zum Anrichten des Desserts) Joghurt-Erdbeer-Mischung in eine Glacé-Maschine einfüllen und laufen lassen, bis das Eis fest ist.

Die Eiskugeln auf einem Spiegel von Erdbeermark anrichten und frischen Pefferminz-Blätter verzieren.

Eins zu eins

Die auf dieser Seite veröffentlichten Rezepte stammen alle von unseren Koch-Promis und werden hier so wiedergegeben, wie sie uns von den Köchen übermittelt wurden.