Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Hallo Cornelia!»
Aus Hallo SRF!-Podcast vom 07.12.2020.
abspielen. Laufzeit 15:37 Minuten.
Inhalt

Folge 6 ist online «Hallo Cornelia!» – die News-Moderatorin im Podcast

Im Austausch mit der Bezirksschule Seengen will Cornelia Boesch von den Jugendlichen wissen, ob und warum sie überhaupt noch die «Tagesschau» schauen. Dabei erzählt die Moderatorin, wie tagesaktuelle Ereignisse die Sendung prägen und weshalb ihre Emotionen in der «Tagesschau» nichts zu suchen haben.

«Hat die ‹Tagesschau› noch eine Zukunft?», fragt die 14-jährige Anaïs Cornelia Boesch. Und weiter: «Schaust du dir die Sendungen, die du moderierst, selber auch an?» Moritz (15) interessiert sich brennend dafür, was denn genau besprochen wird am Schluss der Sendung – wenn die Moderatorinnen und Moderatoren von «10vor10» und «Tagesschau» gemeinsam im Studio stehen und miteinander reden. Und Sophie (14) möchte mehr darüber erfahren, wie der Tagesablauf innerhalb der Redaktion aussieht – gerade bei internationalen Topthemen wie dem Tod von Diego Maradona.

Diese und viele weitere Fragen der Bezirksschulklassen 2a und 2b aus Seengen beantwortet die «Tagesschau»-Moderatorin in «Hallo Cornelia!» – der sechsten Folge des «Hallo SRF!»-Podcasts mit Schulklassen und Studierenden. Dabei erzählt Cornelia Boesch auch, warum die «Tagesschau» nach all den Jahren immer noch ihre Lieblingssendung ist und welche Bedeutung journalistische Objektivität für sie hat.

Jugendliche aus verschiedenen Regionen und Schulstufen tauschen sich im «Hallo SRF!»-Podcast mit Schulklassen und Studierenden virtuell mit SRF-Persönlichkeiten aus – ein Projekt, das an das erste «Hallo SRF!»-Podcast-Experiment vom Frühling anknüpft.

Austausch mit jungen Menschen fortsetzen

«Auch wenn wir wegen Corona im Moment keine Studioführungen für Schulklassen anbieten können, möchten wir den Austausch mit jungen Menschen unbedingt fortsetzen», erklärt Andrea Hemmi, Kommunikationschefin von SRF. Ihr sei es wichtig gewesen, eine gute virtuelle Form für diesen Dialog zu finden. Die Lösung: exklusive Interviews mit einer SRF-Persönlichkeit, die als Podcast abrufbar sind. «Diese Alternative wurde von Lehrpersonen, denen wir Führungen absagen mussten, sehr geschätzt», so Andrea Hemmi, «und durch die Publikation als Podcast erhalten am Ende nicht nur die direkt Beteiligten einen besonderen Zugang zu SRF, sondern alle, die sich dafür interessieren.

Jede Woche eine neue Podcast-Episode

Bis Mitte Januar 2021 erscheint wöchentlich eine weitere Folge, bei der sich Schülerinnen, Schüler und Studierende mit einer Moderationsperson von SRF austauschen – via Videokonferenz-Tool direkt aus dem Klassenzimmer. Nach den ersten sechs Episoden folgen unter anderem Interviews mit Reto Lipp, Mona Vetsch und Ueli Schmezer.

Auch hier abrufbar: der «Hallo SRF!»-Podcast mit Schulklassen

Auch hier abrufbar: der «Hallo SRF!»-Podcast mit Schulklassen

Und natürlich gibts alle Podcast-Folgen auch auf srf.ch/hallosrf.

«Hallo SRF!» bietet Ihnen noch viel mehr

«Hallo SRF!» bietet Ihnen noch viel mehr

Und alles im Überblick gibts hier: srf.ch/hallosrf.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen