Zum Inhalt springen

Header

Das Mission B-Logo
Legende: «Mission B» - schafft neue Lebensräume für einheimische Pflanzen und Tiere. SRF
Inhalt

Information Was macht SRF zum planmässigen Ende von «Mission B»?

Wir haben Einiges in petto.

Im Frühjahr 2019 lancierten SRF, RSI, RTR und RTS den Biodiversität-Schwerpunkt «Mission B» – Ende Oktober endet das Projekt planmässig. Bevor es dem Verein Festival der Natur übergeben wird, schaut SRF nochmals zurück und fragt: Was hat «Mission B» bewirkt und wie geht es der Schweizer Artenvielfalt heute?

«Mission B» hat sich in den vergangenen eineinhalb Jahren im Rahmen bestehender Sendungen und Plattformen und über alle Vektoren hinweg der Biodiversität gewidmet und diese aus wissenschaftlicher, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Sicht beleuchtet. Ganz im Sinne des konstruktiven Journalismus zeigte «Mission B» nicht nur Problematiken, sondern auch konkrete und vielfältige Lösungswege für den Erhalt der Biodiversität in der Schweiz auf. Mit einer Mitmachaktion konnte sich die «Mission B»-Community am Erhalt und an der Förderung der Biodiversität in der Schweiz beteiligen. Mit tatkräftiger Unterstützung aus der Bevölkerung sowie diverser Aktionspartner aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bund, Gemeinden und Dachverbänden konnten so 1'885'100 m² Naturfläche geschaffen werden.

Zum Abschluss von «Mission B» bietet SRF im TV und Radio vom 19. bis 23. Oktober nochmals diverse Angebote zum Thema Biodiversität an. Eine Übersicht mit den Programmhighlights ist hier zu finden.

Wir sind gespannt!

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen