Orpheus und Eurydike – warum es sich in der Oper gut lieben lässt

Wahnsinn Oper

Oper ohne Lovestory unvorstellbar. Liebe, Rache und Eifersucht  gehören seit gut 400 Jahren in fast jeden Opernplot, denn offenbar lassen sich die grossen Gefühle mit Gesang sehr viel intensiver ausdrücken als nur mit Worten.

Beiträge

  • Die Unterwasseroper «Das Alter der Welt».

    Eine Oper geht baden

    Kürzlich konnte man in Deutschland und in Winterthur ein neues Opernprojekt erleben: die Unterwasseroper «Das Alter der Welt». Die Sänger und Sängerinnen schwimmen, tauchen und treiben im Schwimmbecken, in High-Heels und Abendrobe.

    Sie singen über und unter Wasser, begleitet von Wal- und Robbengesang.

    Es war ein Versuch, die Oper im 21. Jahrhundert zu erneuern eine Oper geht sozusagen baden, damit Opern im 21. Jahrhundert nicht baden gehen.

    Thomas Meyer

  • Waltraut Meier in Richard Wagners «Tristan und Isolde» an der Mailänder Scala, 2007.

    Über die Sinnlichkeit des Singens

    Ist es erotisch eine Liebesarie zu singen? Gibt es Momente, wo es zwischen den Bühnenpartnern so richtig knistert? Und was macht Isolde, wenn Tristan schwitzt und spuckt? Sinnliche Momente in allen Lagen davon erzählt die grosse Wagner-Sängerin Waltraud Meier.

    Cécile Olshausen