«Die Nacht der Raben» von Anne Cleeves (2/2)

Winter auf den Shetland-Inseln. Still ruht die Welt unter der weißen Decke. Oben in Hillhead am Rande von Ravenswick wohnt der Außenseiter Magnus Tait - er grinst, wenn andere weinen, bewundert Raben für ihre Klugheit und Grausamkeit und hört die Stimme seiner Mutter, obwohl die schon lange tot ist.

Helmut Stange im Hörspiel-Studio.
Bildlegende: Helmut Stange spricht «Magnus Tait». SWR / Monika Maier

Seit acht Jahren hat ihn niemand mehr besucht, im Dorf kursieren schaurige Gerüchte über ihn. Vor acht Jahren wurde er verhaftet, nachdem die kleine Catriona verschwunden war. Doch man konnte ihm nichts nachweisen. Ihre Leiche wurde nie gefunden.

In dieser Neujahrsnacht ist der ideale Moment gekommen, um dem alten Sonderling einen Besuch abzustatten - das beschließen zumindest die angetrunkenen Schulfreundinnen Catherine und Sally auf dem Heimweg von einer Silvesterparty. Vier Tage später liegt Catherine tot im Schnee.

Sie ist mit ihrem Schal erwürgt worden. Um ihren leblosen Körper kreisen Raben. Als Fran Hunter die Leiche der Sechzehnjährigen findet, ist es um die Dorfidylle geschehen. Schnell macht die Geschichte des Mordfalls die Runde und Magnus Tait wird festgenommen.

Die Polizei fliegt ein Spezialteam vom Festland ein, es wird in alle Richtungen ermittelt, denn weder Inspector Taylor, noch der unter «emotionaler Inkontinenz» leidende einheimische Polizist Perez glauben an eine einfache Lösung des Falls. Ihre Suche führt tief in die Vergangenheit des Dorfes, wo menschliche Abgründe, Leidenschaften und Tabus lauern. Kein ungefährliches Unterfangen, denn auch Catherine grub vor ihrem Tod in der Vergangenheit, auf der Suche nach verborgenen Bedeutungen ...

Dann entdeckt Fran noch eine Leiche: die von Catriona. Und dann verschwindet während des Wikingerfestivals «Up Helly Aa» ihre achtjährige Tochter Cassie.

Mit: Winnie Böwe (Erzählerin / Gesang), Robert Gallinowski (Jimmy Perez), Helmut Stange (Magnus Tait), Laura Maire (Sally Henry), Ulrike Grote (Fran Hunter), Martin Bross (Roy Taylor), Christoph Gawenda (Mr. Scott), Elisabeth Hoppe (Catherine Ross), Felix von Manteuffel (Euan Ross), Hubertus Gertzen (Alex Henry), Aljoscha Stadelmann (Robert Isbister), Christine Davis (Mary Tait), Gisela Strähle (Mrs. Henry), Eva Schilling (Cassie Hunter), Horst Hildebrand (Professor Morton), Gertraud Heise (Mutter von Perez)

Musik: Peter Kaizar - Übersetzung: Tanja Handels - Hörspielbearbeitung und Regie: Mark Ginzler - Produktion: SWR 2008 - Dauer: 51'

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen nur einen Ausschnitt des Hörspiels anbieten.

Freitag, 21.08.2014, 20.00 Uhr, SRF 1, 1/2

Redaktion: Margret Nonhoff