«Fünf Treppen ohne Lift» von Kurt R. Neubert

«Ein kleines Irrenhaus» nennt die Aufwartefrau Müller die wohngemeinschaftlich genutzte Wohnung im fünften Stock an der Parkstrasse. Als ein Zimmer frei wird und die bezaubernde Renate Blankenburg einzieht, erliegen die Herren der WG sofort dem Charme der neuen Mieterin.

Anne-Marie Blanc (1965)
Bildlegende: Anne-Marie Blanc (1965) Archiv SRF

Schriftsteller Pilz fühlt sich vor allem von Renate angezogen und glaubt, die grosse Liebe gefunden zu haben.

Eine sehnsuchtsvolle, romantische Liebesgeschichte aus einer längst vergangenen Zeit, mit der legendären Anne-Marie Blanc in der Rolle der Renate Blankenburg.

Mit: Anne-Marie Blanc (Renate Blankenburg), Peter Oehme (Peter, ihr Mann), Robert Tessen (Walter Pilz, Schriftsteller), Otto Mächtlinger (Thomas Wendt, Komponist), Georges Weiss (Harry Tessmer, Schauspieler), Gretl Bauer (Frau Müller, Aufwartefrau), Ruth Gutzwiller (Dodo)

Musik: Hans Moeckel - Tontechnik: Hans Thalmann, Irene Katzenstein - Regie: Robert Bichler - Produktion: SRF 1959 - Dauer: 51'

Redaktion: Karin Berri