Zum Inhalt springen

Header

Audio
1/10 «Das mit de Zoe»: Party
Aus Hörspiel vom 02.06.2022.
abspielen. Laufzeit 22 Minuten 33 Sekunden.
Inhalt

Neue Hörspiel-Serie «Das mit de Zoe»

Ein Zürcher Gymnasium, Samstagnacht, in der alten Turnhalle. Hier feiert Zoes Clique heimlich eine Party. Die Nacht endet in einer Katastrophe: Zoe wird vergewaltigt. Und niemand weiss, wer es war. Und so erschüttert «Das mit de Zoe» die ganze Schule...

Worum geht’s?

Freundschaft und Liebe, Moral, Vertrauen und Schuld, Sexualität, Mobbing und Rache –das sind die Themen von «Das mit de Zoe». Aber die Podcastserie ist auch ein Krimi: Wer ist der Täter? Je mehr man sich auf Zoes Clique einlässt, desto verworrener wird die Angelegenheit. Was ist in besagter Nacht tatsächlich passiert? Wird die Vergewaltigung je aufgeklärt? Zerbricht die Clique daran? Und überhaupt – wird eine Normalität je wieder möglich sein? Aus verschiedenen Perspektiven wird ein Verbrechen rekonstruiert, das nur schwer zu fassen ist. Dabei verschieben sich die Grenzen zwischen Wahrheit, Lüge und Projektion permanent.

Audio
«Das mit de Zoe» – Trailer: Sofie und Ben
aus Audio SRF 1 vom 30.05.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 28 Sekunden.

Ist es eine wahre Geschichte?

Die Serie ist fiktional, aber authentisch und nah dran an der Realität der Jugendlichen. Nicht zuletzt dank dem jungen Cast: Denn die Clique wird von SchauspielschülerInnen aus Zürich gespielt. Und die Musik hat der 21-jährige Zürcher Noah Ferrari komponiert, eingespielt und eingesungen.

Audio
Noah Ferrari liefert die Musik für das Hörspiel «Das mit de Zoe»
aus SRF 3 punkt CH vom 16.06.2022.
abspielen. Laufzeit 56 Minuten 43 Sekunden.

«Das mit de Zoe» ist ein intensives und emotionales Hör-Erlebnis: Binge-Listening-Effekt garantiert.

Audio
«Das mit de Zoe» – Trailer: Zoe und Sofie
aus Audio SRF 1 vom 30.05.2022.
abspielen. Laufzeit 50 Sekunden.

Ursprünglich wurde die Serie 2018 vom Dänischen Radio DR produziert unter dem Original-Titel: «Det med Liv». Das Geschichte wurde von der Drehbuchautorin Julie Budtz Sørensen verfasst und verbindet die Qualität von skandinavischen Serien mit der Intensität von starken Hörspiel-Dialogen. Der in Kopenhagen lebende Schweizer Theatermacher Andreas Liebmann hat den Text für SRF auf Züritütsch übertragen und auf schweizerische Verhältnisse adaptiert. Produziert wurde die Hörspiel-Serie in und ums Hörspielstudio-Zürich.

Wo kann ich es hören?

Hier zum Beispiel. Aber natürlich sind die 10 Episoden in allen gängigen Podcast-Apps verfügbar. Auf Spotify gibts sogar eine Playlist mit den Hörspiel-Episoden und der Musik von Noah Ferrari.

Der Cast

Jüngeres Zielpublikum? Nicht nur ...

Audio
«Das mit de Zoe» – Trailer: Die Klassenlehrerin
aus Audio SRF 1 vom 30.05.2022.
abspielen. Laufzeit 50 Sekunden.

Mit der Lancierung einer Hörspielserie für das jüngere Zielpublikum beschreitet SRF Hörspiel neue Wege, um jüngere Menschen in der Schweiz zu erreichen. Zielgruppengerecht wird die Serie «digital first» als Podcast lanciert. Das Thema ist aber generationenübergreifend relevant und spricht neben dem jugendlichen Publikum auch Eltern, Lehrpersonen und Schulen an und bleibt aktuell. Deswegen ist auf den Herbst eine Onair-Ausstrahlung auf Radio SRF 1 geplant.

Wenn Fiktion so erzählt wie ‹Zoe›, dann spricht sie auch 30-, 45- und 70-Jährige an.
Autor: Wolfram Höll Redaktionsleiter a.i. Hörspiel & Satire
Audio
«Das mit de Zoe» – Trailer: Die Mutter
aus Audio SRF 1 vom 30.05.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 28 Sekunden.

Bleib auf dem Laufenden mit den Newsletter von SRF Hörspiel

Hörspiel-Podcasts, Hörspiel am Radio, Hörbücher – wir machen alles und sagen Dir jede Woche, wo es was zu hören gibt! Hier geht's zur Anmeldung!

Du hast gar nicht gewusst, dass SRF eigene Hörspiel produziert?

Es gibt nicht nur «Maloney». Du magst es gruselig? Dann hol Dir «Grauen»: Der Podcast, der Dich das Fürchten lehrt.

Oder die satirischen Kurz-Krimis mit Kultstatus: «Schreckmümpfeli».

Aber natürlich gibts auch Krimis. Vom Kultklassiker bis zur Neuproduktion – Dein Krimi-Herz blüht jeden Donnerstag auf:

Wo krieg ich alles aufs Mal? Am einfachsten stöberst Dich mal durch: Hier geht's zum SRF-Hörspielportal.

Text: Julie Budtz Sørensen, aus dem Dänischen von Andreas Liebmann.
Altersempfehlung: ab 16 Jahren.

Mit: Amélie Luise Hug (Sofie, Schülerin), Rabea Lüthi (Zoë, Schülerin), Sean Douglas (Alex, Schüler), Rino Hosennen (Luca, Schüler), Jonas Julian Niemann (Ben, Schüler), Hannes Schraner (Philip, Schüler), Lou Haltinner (Leonie, Schülerin), Anna Schinz (Kathrin Lienert, Lehrerin), Sebastian Krähenbühl (Martin Brändli, Rektor), Joachim Aeschlimann (Per Anliker, Prorektor), Jeanne Devos (Lisa Petkovic, Polizistin), Anna-Katharina Müller (Susann, Mutter von Zoë), Sophie Angehrn (Mia, Mitschülerin), Jasmin Gloor (Emma, Mitschülerin), Yves Camin (Sämi, Mitschüler), Matthias Kull (Chaschper, Mitschüler), Urs Jucker (Jack, Vater von Alex), Karin Berri (Frau Sonderegger, Mutter v. Mia), Sirio Flückiger (Herr Bajna, Vater von Emma), Zita Bernet(Christine, Mutter von Sofie), Budimka Bajo-Bollin (Kantinenfrau)

Sowie mit: Lara Durtschi, Lina Hasenfratz, Michelle Hürlimann, Salome Immoos, Noémie Märki, Levin Geser, Roman Kiwic, Ryan C. Paget, Luca Schäfer, Sabine Bär-Graf, Elisabeth Stäheli, Manuel Diener, Martin Janser, Samuel Schmid

Regieassistenz: Zita Bernet – Tontechnik Aufnahmen: Mirjam Emmenegger, Franz Baumann, Roland Fatzer – Tontechnik Postproduktion: Basil Kneubühler – Musik: Noah Ferrari (Vocals: Gina Pelosi) – Übertragung aus dem Dänischen: Andreas Liebmann – Dramaturgie & Regie: Reto Ott – Produktion: SRF 2021

Hörspiel;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.