«Reise in die Luft in 67 Minuten und 15 Sekunden» von Ror Wolf

Die Geschichte beginnt im Hörspielstudio, und im Nebenraum befindet sich selbstverständlich ein Raumschiff. Eine Gruppe von Männern wird darin auf die Reise ins All geschickt, auf die Suche nach einem ominösen Dr. Q.

Das Abenteuer ist erfolglos: Dr. Q ist im Kosmos nicht zu finden. Das ist auch nicht möglich, denn während das Raumschiff in die unendlichen Fernen verschwindet, gibt Dr. Q sich zu erkennen. Er ist der Mann im Hörspielstudio, der die Expedition organisiert hat und sich jetzt mit den Gattinnen der Raumfahrer vergnügt.

Mit Karin Buchali, Elisabeth Wiedemann, Marianne Mosa, Günther Sauer u.v.a. 

Regie: Heinz Hostnig - Hessischer Rundfunk/Südwestdeutscher Rundfunk, 1976

Redaktion: Claude Pierre Salmony