«Silberne Hochzeit» Hörspiel von Lukas Holliger

Ein junges Ehepaar findet keinen Schlaf und verkürzt sich die Nacht mit kuriosen Spielen und imaginären Zeitreisen. Die beiden leben eine fantastische folie à deux, in einer völlig eigenen Welt. Am nächsten Morgen kommen zur Feier ihrer Silbernen Hochzeit die Eltern der Frau zu Besuch.

«Silberne Hochzeit» ist eine Komödie über die absurde Hartnäckigkeit alter Familiensünden, über die Zumutung Eltern und über eine kunstvolle, bewusste Weltfremdheit, mit der dieser Zumutung beizukommen versucht wird. «Lukas Holliger beweist in ‹Silberne Hochzeit› ein Gespür für die falschen Worte im falschen Moment (...). Zielsicher platzieren die Eltern ihre Hiebe unter die Gürtellinie. Sie treffen aber ins Leere, denn Tochter und Schwiegersohn pflegen statt der von den Eltern eingeklagten Kinder liebevoll ihre Kopfgeburten. (...) Manchmal verwischen sich dabei auch die Grenzen zur Wirklichkeit, und so wendet sich die Wucht der elterlichen Schläge gegen diese selbst.» (Theater der Zeit) 

Mit: Norbert Schwientek (Vater), Nikola Weisse (Mutter), Sandra Hüller (Tochter), Klaus Brömmelmeier (deren Gatte)

Musik: Martin Schütz - Regie: Stephan Heilmann - Produktion: SRF 2004 - Dauer: 48'

Redaktion: Stephan Heilmann