Timbuktu schöpft wieder Hoffnung

  • Samstag, 7. März 2015, 9:08 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 7. März 2015, 9:08 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 7. März 2015, 11:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 7. März 2015, 23:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 8. März 2015, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 8. März 2015, 5:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 8. März 2015, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 8. März 2015, 18:30 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 8. März 2015, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Timbuktu wurde vor zwei Jahren aus dem Würgegriff von Islamisten und Tuareg-Separatisten befreit. Die Sicherheitslage im Norden Malis ist zwar noch immer schlecht, doch viele Einwohner der mystischen Stadt schöpfen wieder Hoffnung.

Über 4000 alte Handschriften wurden von radikalen Islamisten in Timbuktu verbrannt. Bild: Islamische Handschriften aus dem 13. bis 15. Jahrhundert im Ahmed Baba Zentrum für islamische Studien in Timbuktu.
Bildlegende: Über 4000 alte Handschriften wurden von radikalen Islamisten in Timbuktu verbrannt. Bild: Islamische Handschriften aus dem 13. bis 15. Jahrhundert im Ahmed Baba Zentrum für islamische Studien in Timbuktu. Reuters

So werden zum Beispiel die Bibliotheken, wertvolle Manuskripte und die berühmten Mausoleen, die während der Belagerung zerstört wurden, in mühseliger Kleinarbeit restauriert.

Autor/in: Alexander Göbel, Redaktion: Franco Battel