J.J. Cale – Songs aus dem tiefen Süden der USA

  • Dienstag, 15. November 2016, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 15. November 2016, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 19. November 2016, 17:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Sänger, Gitarrist und Songwriter John Welden, genannt J.J. Cale hat einen Klang kreiert, der zuweilen «Tulsa-Sound» genannt wird, denn Cale stammt aus Tulsa, Oklahoma. Dort im tiefen Süden haben die Leute eine eigene Sprache, und so lakonisch klingt auch J.J. Cales Musik.

Der US-amerikanische Musiker und Komponist J.J. Cale gehört zu den Begründer des Tulsa-Sounds.
Bildlegende: Der US-amerikanische Musiker und Komponist J.J. Cale gehört zu den Begründer des Tulsa-Sounds. Wikimedia/Louis Ramirez

Songs wie «After Midnight» und «Cocaine» haben in Cover-Versionen von Eric Clapton die Charts in aller Welt gestürmt, die wenigsten Fans, die mitsingen, wissen, dass sie vom eigenwilligen Songwriter J.J. Cale stammen. Cales Songs haben einen ganz eigenen Sound, in Sprache, Melodie und Instrumentation. Und ihr Charakter bleibt immer erhalten, auch in den Händen von anderen Rockmusikern. Es sind nicht wenige, die J.J. Cale verehren: Eric Clapton, Mark Knopfler, Neil Young. Und NZZ- Feuilletonist Manfred Papst gehört auch zu ihnen.

Moderation: Annina Salis, Redaktion: Beat Blaser