Jean-Luc Ponty

 

Der Musikersohn aus dem französischen Avranches zog schon mit 22 Jahren ganz andere Saiten auf. Sein Spiel auf der elektrischen Violine orientierte Jean-Luc Ponty am rauen, expressiven Stil der Jazz-Saxophonisten. Während über vier Jahrzehnten hat er mit seinen Bands seither neue musikalische Welten erkundet. Die Zusammenarbeit mit Frank Zappa ist Legende. Auch gemeinsam mit Stéphane Grappelli oder dem Mahavishnu Orchestra hat Ponty deutliche Marken gesetzt. Der Zürcher Jazz-Geiger Tobias Preisig ist Gast von Andreas Müller-Crepon.

(Wiederholung vom 25.09.07)