Der Egli beisst wieder

Beim Egli variieren die Fangquoten von Jahr zu Jahr. 2007 war ein schlechtes Jahr, 2008 soll besser werden. Doch warum variieren die Fanquoten überhaupt und könnte man den Egli nicht auch züchten?

 

Der sprechende Bankomat

Seit kurzem kann knapp die Hälfte aller Bancomaten der Credit Suisse ihre Kunden auch sprechend bedienen. Für Menschen mit einer Sehbehinderung ein gutes Angebot.

 

Die verrücktesten Automaten

Wer ausserhalb der Bürozeiten einen «Plattfuss» am Velo hat, kann sich neuerdings an einem «Schlauch-o-maten» einen neuen Veloschlauch besorgen. Generell gibt es viele überraschende Dinge aus Automaten zu haben. «Espresso» sucht die ausgefallensten Automaten. Schicken Sie uns ein Mail oder Bilder, die Sie selbst gemacht haben, an espresso@drs1.ch.  

 

 

Beiträge

  • An Automaten gibt es fast alles zu haben

    Zigaretten, Kaugummi, Getränke, Schokolade, Spielzeug, Parfüm, Kondome: Alles gibt es an Automaten zu haben. Neuerdings können sogar Veloschläuche an Automaten bezogen werden. Welches sind die verrücktesten Automaten? Schreiben Sie uns Ihren Vorschlag per Mail: espresso@drs1.ch

    Alex Reichmuth

  • Die ersten Schweizer Zuchtegli soll es 2009 geben

    Über 6000 Tonnen Egli werden in der Schweiz jedes Jahr gegessen. Damit ist der Egli zusammen mit der Forelle der beliebteste einheimische Speisefisch. Allerdings stammt nur noch jeder zehnte Egli aus einem einheimischen Gewässer.

    90 Prozent der konsumierten Eglis werden importiert - vor allem aus Osteuropa.

    Im Gegensatz zur Forelle ist der Egli sehr schwierig zu züchten. In Raron im Wallis wird dies aber trotzdem versucht. An Weihnachten 2009 soll es die ersten Schweizer Zuchtegli geben.

    Krispin Zimmermann

  • Bancomat

    Sprechender Bankomat

    Seit kurzem kann knapp die Hälfte aller Bancomaten der Crédit Suisse ihre Kunden auch sprechend bedienen. Für Menschen mit einer Sehbehinderung ein gutes Angebot.

    «Espresso» berichtet darüber, weshalb die CS-Bancomaten bislang in der Schweiz die einzigen sind mit einer Stimme.

    Sven Millischer