Dutzende Anzeigen wegen Lieferwagen-Abzocke

Beiträge

  • Dutzende Anzeigen wegen Lieferwagen-Abzocke

    Ein Autovermieter aus Bülach lockt mit Schnäppchenpreisen Kunden an und verrechnet ihnen im Nachhinein überrissene Gebühren. Bei der Kantonspolizei Zürich sind inzwischen 50 Anzeigen eingegangen.

    Eine davon ist vom Autovermieter Heinz Allmann aus Winterthur. Der Konkurrent aus Bülach hat ihm für seine Internetseite das Firmenlogo geklaut. Wie Allmann gegenüber «Espresso» sagt, erhält er nun erboste Telefonate, weil die Firma verwechselt wird. Nach erfolgloser Intervention beim Bülacher Autovermieter versucht Heinz Allmann nun auf dem juristischen Weg ein Abschalten der Homepage zu erwirken.

    Matthias Schmid

  • Das Geschäft mit dem Kirchenaustritt

    Jedes Jahr treten einige Tausend Menschen aus der Kirche aus. Verschiedene Internetportale haben dies als Geschäft entdeckt: Gegen eine Gebühr regeln sie den Kirchenaustritt. Allerdings kann man auch ohne Hilfe kostenlos aus der Kirche austreten.

    Oliver Fueter

  • Buggy-Kauf: Was sollten Eltern beachten?

    Die Auswahl und Funktionen bei Kinder-Buggys sind gross. Annelis Habegger ist Elternberaterin der Pro Juventute und kennt sich mit Buggys bestens aus. Im «Espresso» erklärt sie, was aus ihrer Erfahrung zu beachten ist.

    Stefan Wüthrich

Moderation: Stefan Wüthrich