Gefrorene Weiher: Geniessen und aufpassen

Beiträge

  • Gefrorene Weiher: Geniessen und aufpassen

    Tobias Fischer

  • Elektrogeräte ausstecken verhindert Brände

    In Willerzell im Kanton Schwyz brach vergangenen Sonntag ein Brand aus. Auslöser war ein elektronisches Gerät. Immer wieder kommt es vor, dass Elektrogeräte wie Fernseher, Tumbler, Computer oder Elektroöfen Brände verursachen.

    «Theoretisch kann es jedem passieren, dass wegem einem technischen Defekt ein Feuer ausbricht», sagt Lars Mülli, Leiter der Feuerpolizei des Kantons Zürich.

    Brände wegen Elektrodefekten sind die zweithäufigste Brandursache, wie eine Erhebung der kantonalen Gebäudeversicherung Zürich zeigt. Diese Zahlen decken sich in etwa mit den gesamtschweizerische Statistiken.

    Nicole Roos

  • Die Mietwohnung als Erbschaft

    Stirbt ein Mensch, stellen sich für die Angehörigen nebst der emotionalen Belastung, viele administrative Fragen. Wenn der Verstorbene in einer Mietwohnung gelebt hat, übernehmen die Erben automatisch dessen Mietvertrag und müssen bis zur Kündigung die Miete bezahlen.

    Kündigung nach Vertrag

    In der Regel haben die Erben einer verstorbenen Person ihren eigenen Haushalt. Deshalb sind sie selten daran interessiert, die Wohnung zu übernehmen. Dabei müssen sie den vertraglich festgelegten Kündigungstermin und die Kündigungsfrist einhalten. In Artikel 266i des Obligationen Rechts steht: «Stirbt der Mieter, so können seine Erben mit der gesetzlichen Frist auf den nächsten gesetzlichen Termin kündigen.»

    Magnus Renggli