Mehr Sicherheit für Konsumenten

Vom Spielzeug bis zum Auto: Immer häufiger rufen Hersteller Produkte zurück. Allerdings gelten in der Schweiz weniger strikte Bestimmungen als in der Europäischen Union. Doch das ändert sich im Juli mit dem neuen Schweizer Produktesicherheitsgesetz.

 

20 Jahre «Photoshop»: Wenn Bilder «lügen»

Die Bildbearbeitungs-Software «Photoshop» hat die Retusche und die Manipulation von Bildern revolutioniert. Was dazu geführt hat, dass heute Kühe  auf Fotos Snowboard fahren können, nahm vor 20 Jahren einen bescheidenen Anfang.

Beiträge

  • Mehr Sicherheit für Konsumenten

    Toyota ist aktuell das prominenteste Beispiel für Rückruf-Aktionen. Rückrufe gibt es jedoch in allen möglichen Bereichen. Allerdings gelten in der Schweiz nicht für alle Produkte die gleichen Bestimmungen in Sachen Produktesicherheit.

    Ein neues Gesetz, das ab Juli gilt, bringt hier eine Vereinheitlichung. Und es ebnet den Weg für eine Beteiligung der Schweiz am europäischen Schnellwarnsystem für gefährliche Produkte.

    Tobias Fischer

  • 20 Jahre «Photoshop»: Wenn Bilder «lügen»

    Die Bildbearbeitungs-Software «Photoshop» hat die Retouche und die Manipulation von Bildern revolutioniert und sie hat uns auch gelehrt, den Bildern zu misstrauen.

    In der Werbung wird die Software eingesetzt, um absurde Bildmontagen zu erstellen, aber auch um hyperreale Abbilder von Produkten und Menschen zu schaffen.

    Was dazu geführt hat, dass heute Kühe Snowboard fahren können, nahm vor 20 Jahren allerdings einen bescheidenen Anfang.

    Beispiele Bildmanipulation:

    Medien/Politik

    Kunst/Werbefotografie

    Techniken der Bildbearbeitung

    Luzi Müller