Nach Burnout wieder Arbeit gefunden

Beiträge

  • Nach Burnout wieder Arbeit gefunden

    Menschen mit psychischen Erkrankungen wieder in die Arbeitswelt zu integrieren, ist meist nicht einfach. Schon mehrfach gemacht hat dies die Firma Inderbitzin im Muotathal. Der stellvertretende Betriebsleiter Daniel Inderbitzin sagt, es brauche Ehrlichkeit auf beiden Seiten.

    Nicole Roos

  • Was sagt der IV-Chef zur harzigen Reintegration?

    17‘000 IV-Rentner will die Invalidenversicherung von 2012 bis 2017 wieder in die Arbeitswelt eingliedern. Darunter sind viele psychisch Kranke.

    Nach gut einem Jahr fanden jedoch beispielsweise im Kanton Zürich erst 250 von 2‘700 betroffenen IV-Bezügern wieder eine Stelle, also nicht einmal zehn Prozent. Stefan Ritler, IV-Chef im Bundesamt für Sozialversicherungen, nimmt im «Espresso» Stellung.

    Oliver Fueter

  • Für Kleinkinder gefährlich: Öllampen

    Die kantonalen Labors haben Öllampen getestet und rund 15 Prozent aus dem Verkehr gezogen. Grund: Der Dochtschutz war mangelhaft, die Stand-Sicherheit nicht gegeben und Öle und Anzünder zeigten sich für Kleinkinder gefährlich (Schluckgefahr wegen ungenügender Abdichtung).

    Simon Thiriet