«Newsletter»: Neue Werbebelästigung per Mail

Unerwünschte Werbung ist lästig - auch sogenannte «Newsletters» von Firmen und Unternehmen. Zwar wird man in diesen aufgefordert, sich abzumelden, wenn man die Werbepost nicht mehr erhalten will. Doch ist dies wirklich zu empfehlen?

Beiträge

  • Überquellende Mailboxen wegen Newsletter-Flut.

    Nach dem Spam die «Newsletters»

    Einmal etwas per Internet bestellt... und schon bekommt man unaufhörlich sogenannte «Newsletters» von der entsprechenden Firma zugesandt. Wie kann man die Mailflut stoppen?

    Manche Unternehmen scheuen sich zuzugeben, dass sie ihren Kunden ungefragt Werbebotschaften schicken. Die «Newsletters» per Mausclick abzubestellen kann eine einfache Lösung sein, sich ungeliebter Post zu entledigen. Sie ist allerdings nicht uneingeschränkt zu empfehlen.

    Alex Reichmuth