Richtige Händedesinfektion kann Menschenleben retten

Beiträge

  • Richtige Händedesinfektion kann Menschenleben retten

    In einem Spital ist eine korrekt durchgeführte Händedesinfektion essentiell für den Schutz der Patientinnen und Patienten vor Infektionen. Aus diesem Grund führen die öffentlichen Spitäler des Kantons St. Gallen eine Händehygiene-Kampagne bei ihren Mitarbeitenden durch - mit grossem Erfolg.

    Jedes Jahr erkranken in der Schweiz 70'000 Patienten im Spital an Infektionen. Dies zu vermeiden ist eine der grossen Herausforderungen der modernen Medizin. In diesem Zusammenhang ist die Händedesinfektion von entscheidender Bedeutung, da sie unter anderem auch vor jedem Patientenkontakt durchgeführt werden muss. Ziel der Kampagne ist einerseits die Händedesinfektion der Mitarbeitenden zu verbessern, andererseits aufzuzeigen, wie diese korrekt durchgeführt wird.

    Sascha Zürcher

  • Mit Hygiene gegen die Grippe

    Zurzeit ist die Grippeimpfung in aller Munde. Soll man sich impfen lassen? Oder soll man es lassen? Kann man sich wegen der drohenden Grippemittelknappheit überhaupt impfen lassen? Um sich und andere nicht zu gefährden, gilt es jedoch auch einfache hygienische Regeln zu befolgen.

    «Espresso» fasst die wichtigsten Tipps zusammen.

    Christine Schulthess

  • Neue Montagsrubrik «Espresso Aha!»

    Das Konsummagazin von DRS 1 sorgt für den «Aha»-Effekt: In der neuen Rubrik «Espresso Aha! - Schlauer i d‘Wuche» erhalten «Espresso»-Hörerinnen und -Hörer nämlich jeden Montag Antworten auf ihre drängensten Fragen aus der Konsumwelt.

    Wie kommt die Birne in die Williamsflasche? Was passiert mit den Video-Aufzeichnungen im Zug? Wie funktioniert eigentlich ein Fahrtenschreiber im Auto: Hörerinnen und Hörer stellen ihre Fragen, «Espresso» liefert die Antwort. Wenn möglich mit Unterstützung von Expertinnen und Experten aus der Hörerschaft.

    Die neue Rubrik startet am Montag, 5. November, mit der Frage von «Espresso»-Hörerin Sylvie Schmid aus Flims (GR). Sie hat beobachte, wie Eier im Laden immer ungekühlt angeboten werden. Zuhause im Kühlschrank findet man jedoch extra ein Eierfach. «Wie soll ich nun die Eier aufbewahren, ungekühlt oder gekühlt?», fragt Sylvie Schmid zum Auftakt von «Espresso Aha!».

    Tobias Fischer