Rodelbahnen ohne Betriebsbewilligung

Rodelbahnen garantieren Spiel und Spass für die ganze Familie. Doch wie sicher sind sie? Jede vierte Rodelbahn wird nicht regelmässig von einer externen Kontrollstelle überprüft und ist ohne Betriebsbewilligung in Betrieb.


Sicherheit bei Rodelbahnen: Vignette für mehr Transparenz
Gäste von Rodelbahnen sollen künftig erfahren, ob und wann eine Anlage inspiziert wurde. Um dies zu erreichen, will das Interkantonale Konkordat für Seilbahnen und Skilifte ab 2010 eine entsprechende Vignette einführen. Diese greift allerdings nicht in allen Kantonen.


Daten fast für die Ewigkeit sichern
Wo sind die Daten sicherer? Auf CD oder auf Speicherkarte? «Espresso»-digital gibt Antworten.

Beiträge

  • Jede vierte Rodelbahn wird nicht kontrolliert

    Mit 40 km/h ins Tal sausen! Mit dem Schlitten in 10 Minuten 500 Höhenmeter überwinden! Sommer-Rodelbahnen garantieren Spiel und Spass für die ganze Familie. Doch wie sicher sind diese Anlagen? Werden sie regelmässig von einer externen Kontrollstelle inspiziert?

    Dem ist leider nicht so. Ein Viertel der Rodelbahnen in der Schweiz werden nicht kontrolliert. In den Kantonen St. Gallen, Graubünden und Bern verlässt mach sich punkto Sicherheit ganz und gar auf die Eigenverantwortung der Betreiber.

    Auf nächstes Jahr sollen Rodelbahnen mit einer neuen Vignette gekennzeichnet werden. Diese belegt, ob und wann eine Anlage vom Interkantonalen Konkordat für Seilbahnen und Skilifte IKSS inspiziert wurde.

    Edith Gillmann

  • Daten fast für die Ewigkeit sichern

    «Espresso»-digital stellt die Frage, welches Speichermedium länger hält, eine selbstgebrannte CD oder eine Speicherkarte, wie wir sie von Digitalkameras her kennen. Oder gibt es gar eine Alternative?

    Reto Widmer