Donny McCaslin am Jazz Festival Montreux 2017

Das Engagement des amerikanischen Saxophonisten Donny McCaslin und seiner Band bei «Blackstar», der letzten CD des Pop-Superstars David Bowie, katapultierte ihn in die erste Reihe zeitgenössischer Jazzmusiker.

In den vergangenen dreissig Jahren fiel der Saxophonist Donny McCaslin immer wieder auf als ein konsequent an seinem persönlichen Ausdruck arbeitenden Künstler. Mit 52 Jahren ist er auf dem Höhepunkt seines Schaffens: Er ist wichtiger Solist im Orchester von Maria Schneider, wird als Gast-Starsolist gebucht und präsentiert seine Musik weltweit auf Tourneen. Beim Konzert seines Quartetts am Montreux Jazz Festival 2017 bewies Donny McCaslin seine Klasse eindrücklich.

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Beat Blaser