10 Fragen an Armin Beeler

Armin Beeler ist schon sehr lange pensionierter Didaktiker und Rektor des Lehrerseminars der Stadt Luzern. Er war auch 12 Jahre Präsident der Kleintheaterstiftung. Zusammen mit Franz Hohler gilt er als Erfinder der Figur Emil. Als Radio SRF 1-Morgengast erzählt er mehr über diese Figur.

Armin Beeler
Bildlegende: Armin Beeler zvg

Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?
Die Fähigkeit, die Menschen wirklich zu verstehen.

Welche Sendungen hören oder schauen Sie regelmässig?
Echo der Zeit, Diskothek im Zwei. Reflexe und ähnliches

Was darf auf Ihrem Frühstückstisch nicht fehlen?
Nichts ist unbedingt nötig, Kaffee würde mir aber schon fehlen.

Ihr Lebensmotto?
Kein bewusstes Motto; das unbewusste müssten Sie bei Menschen erkunden, die mich kennen.

Welches Gesetz sollte es geben?
Es sollte ein Gesetz geben, das für jedes Gesetz einen Zweckartikel vorschreibt, damit dieses nicht missbraucht werden kann.

Was mögen Sie am meisten?
Dass ich breit interessiert bin. Für Kunst und Natur, für Privates und Öffentliches, für Sprache und Wissenschaft, für Gott und die Welt. Typisch ehemaliger Volksschullehrer!

Ihr Lieblingsbuch oder Ihr Lieblingsfilm
Charles Dickens, David Copperfield

Wovon haben Sie als Kind geträumt?
Als kleiner Zweitklässler habe ich davon geträumt, einmal Lehrer zu werden und mit Kindern Theater zu spielen. Was ich dann auch machte.

Wofür sparen Sie?
Ich spare für nichts, weil ich nichts «Vöriges» habe.

Welche berühmte Persönlichkeit würden Sie gerne treffen?
Schwierig, denn ich möchte jemand treffen, der auch mich gerne treffen möchte. Mit Clown Dimitri zu plaudern, das wär's und er kennt mich schon ein bisschen.