Das Alte vom Neuen her denken: Pablo Heras-Casado

  • Samstag, 13. Januar 2018, 9:38 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 13. Januar 2018, 9:38 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 14. Januar 2018, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der spanische Dirigent Pablo Heras-Casado (40) dirigiert Musik von der Renaissance bis in die Gegenwart. Ein unüblich breites Spektrum. Warum? Weil ihm die Alten dabei helfen, wichtige Traditionen bis ins 20. Jahrhundert hinein zu erkennen.

Pablo Heras-Casado
Bildlegende: Pablo Heras-Casado Getty Images

Und umgekehrt, weil ihm die Musik unserer Zeit sagt, dass jede Musik einmal zeitgenössisch war - auch die eines Debussy, Brahms oder Schütz. Ein Treffen mit dem sympathischen Lockenkopf anlässlich seines Konzerts mit dem Tonhalle Orchester Zürich.

Und sonst im Musikmagazin? Ein Instrument mit Seele: die Geige. Warum Geigen von ihren Machern regelrecht beseelt werden. Und eine Rarität: die CD «In convertendo» mit berückend schöner Musik aus der Zeit unmittelbar nach dem Dreissigjährigen Krieg.

Moderation: Benjamin Herzog, Redaktion: Benjamin Herzog