Gershwin «got Rhythm»

Die Broadway-Première des Musicals «Girl Crazy» ist auch die Geburtsstunde eines der erfolgreichsten und langlebigsten Hits von George Gershwin. Was macht es aus, dass «I Got Rhythm» bei Jazzmusikern so beliebt ist? Hans Feigenwinter erklärt die «Rhythm Changes».

Weiter in der Sendung:

Kaffee mit dem Dirigenten Diego Fasolis, der die vitale Barockmusikszene im Tessin prägt. Seine «Barocchisti» lassen die Musik von Händel, Vivaldi und Bach neu aufblühen.

Neue CDs: Intimes Musizieren zu zweit, zu dritt und zu viert, zum Beispiel mit dem ECM-Klassiker The Codona Trio.

Beiträge

  • Stimmts, dass 1000 Jazzmobile auf einem Chassis von George Ger...

    Die Broadway-Première des Musicals «Girl Crazy» ist auch die Geburtsstunde eines der erfolgreichsten und langlebigsten Hits von George Gershwin. Was macht es aus, dass «I Got Rhythm» bei Jazzmusikern so beliebt ist? Der Jazzpianist Hans Feigenwinter erklärt die «Rhythm Changes».

    Andreas Müller-Crepon

  • Kaffee mit Diego Fasolis

    Der Dirigent Diego Fasolis und sein Ensemble "I Barocchisti" lassen die Musik von Händel, Vivaldi und Bach aufblühen.

    Eva Oertle

  • CD-Neuerscheinungen

    Intimes Musizieren zu zweit, zu dritt und zu viert.

    Annelis Berger

Redaktion: Andreas Müller-Crépon