Kaffee mit Marianne Racine

Die schwedische Jazzsängerin und -pianistin Marianne Racine lebt seit 25 Jahren in Zürich. Ihr Deutsch hat aber noch immer den typisch hellen skandinavischen Touch und ihre Heimat lebt in ihren Songs weiter.

Marianne Racine spielt mit namhaften Schweizer Musikern - auch mit klassischen, wie ihr derzeitiges Programm «Nordlichter» mit dem Zürcher Blechbläser Ensemble zeigt. Ob sie Kaffee mag, auch nach einem Konzert? Wir werden sehen.

Weiter in der Sendung:

  • Stimmts, dass es den Komponisten Otto Jägermeier gar nicht gegeben hat?
  • neue CDs: Kammermusik vom Feinsten

Beiträge

  • Kaffee mit Marianne Racine

    Die schwedische Jazzsängerin und -pianistin Marianne Racine lebt seit 25 Jahren in Zürich. Ihr Deutsch hat aber noch immer den typisch hellen skandinavischen Touch und ihre Heimat lebt in ihren Songs weiter.

    Marianne Racine spielt mit namhaften Schweizer Musikern - auch mit klassischen, wie ihr derzeitiges Programm «Nordlichter» mit dem Zürcher Blechbläser Ensemble zeigt. Ob sie Kaffee mag, auch nach einem Konzert? Wir werden sehen.

    Lislot Frei

  • Stimmts, dass es den Komponisten Otto Jägermeier gar nicht gibt?

    Ein dubioser Eintrag im renommierten Lexikon der Neuen Musik KDG (Komponisten der Gegenwart) macht misstrauisch: Otto Jägermeier? Nie gehört. Klingt eher nach Bier oder Schnaps. Das Musikmagazin recherchiert.

    Florian Hauser

  • Neue CDs: Drei Mal Kammermusik

Moderation: Annelis Berger, Redaktion: Annelis Berger