Unter Strom im günen Kleid: die Klarinettistin Sharon Kam

Die Klarinettistin Sharon Kam spielt weltweit mit den grossen Orchestern, aber mehr als 50 Konzerte pro Jahr gibt sie nicht. Warum nur?

Ein Energiebündel, das weiss was sie will.
Bildlegende: Ein Energiebündel, das weiss was sie will. Maike Helbig

50 Konzerte reichen ihr, weil sie immer wieder auch neue, andere Projekte verfolgt wie zum Beispiel eine CD, auf der sie unbekannte Opernarien auf der Klarinette spielt. Oder weil sie mit ihrer Familie in ihre Heimat Israel reist. Eins aber ist sie dabei immer: unter Strom. Und immer hellwach. Selbst beim Interview um 8 Uhr in der Früh.

Weiter in der Sendung:

Stimmt's, dass es Vierteltonopern gibt?

Neue CDs: die jungen Wilden und der erfahrene Meister

 

Redaktion: Annelis Berger