Der virtuelle Friedhof

Senioren

Trauern um seine verstorbenen Angehörigen kann man nicht nur am Grab auf dem Friedhof, sondern auch auf Gedenkstätten im Internet. «Virtuelle Friedhöfe» gibt es seit Anfang der 90er Jahre.

Echter Friedhof mit Grabsteinen.
Bildlegende: Der echte Friedhof hat sein Pendant im Internet colourbox

Der Vorteil von virtuellen Friedhöfen ist ihre Unabhängigkeit von Ort und Zeit. Sie sind jederzeit zugänglich. Zudem kann man Gedenkseiten ganz persönlich gestalten.

Allerdings ersetzen die virtuellen die echten Friedhöfe nicht. Zudem hat das Internet auch in diesem Fall etwas Unpersönliches.

Autor/in: div, Redaktion: Pia Kaeser