Frühlingsputz für Balkonerde

Garten

Die Blumenkisten und Töpfe warten auf eine neue Bepflanzung – doch die Erde darin ist gepresst, voller Wurzeln und vereinzelte Pflänzchen leben noch. Was tun? Gärtnerin Silvia Meister gibt Tipps.

Balkontopf mit Erde.
Bildlegende: Gewusst wie: Silvia Meister erklärt, wie man solche Töpfe wieder schön macht für den Frühling. SRF
  • Altes Plastiktischtuch, gekaufte Plastikfolie oder Zeitungen auf dem Boden ausbreiten. Die Fläche darf gerne 2 x 2 Meter gross sein.
  • Sämtlich Töpfe hinrollen und darauf auskippen.
  • Noch lebende Pflänzchen mitsamt den Wurzeln aus dem Erdballen lösen. Sind die Wurzeln intakt? Hat es frische, junge Blättchen? Dann behalten und zuletzt wieder eintopfen.
  • Mit den Füssen die Brocken zerdrücken, auch draufspringen.
  • Mit einem Handrechen die Wurzeln herausziehen, Erde gleichförmig auseinanderrechen, so dass eine 20 cm hohe Fläche entsteht.
  • Komposterde 2 cm hoch hinzufügen und pro Quadratmeter eine Grunddüngung von 20 g organischen Langzeitdünger darüber streuen. Anschliessend alles gut mischen.
  • Wenn keine Komposterde vorhanden ist, 30g Langzeitdünger daruntermischen.
  • Erde wieder in die Töpfe füllen, vorhandene Pflänzchen eintopfen, giessen.

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Silvia Meister