Zum Inhalt springen
Inhalt

Rezepte Zitronenquarktorte mit Matcha-Pulver

Das Rezept von Meisterbäckerin Sara Hochuli

Zitronenquarktorte mit Matcha-Pulver
Legende: Zitronenquarktorte mit Matcha-Pulver srf

für 2 Torten von ca. 25 cm Durchmesser

Zutaten:

Für das Bisquit mit Kuro Goma:

  • 5 Eier
  • 125 g Zucker
  • ½ TL Salz
  • 1 Stange Vanille Bourbon, ausgekratztes Mark
  • 100 g Mehl
  • 25 g schwarze Sesamsamen (Kuro Goma)
  • 25 g Maizena

Für die Füllung der Matcha Zitronenquarktorte:

  • 200 g gekochte Vanillecrème, heiss
  • 4 Blatt Gelatine
  • ½ unbehandelte Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
  • 25 g weisse Schokolade
  • 1 gehäufter TL Matcha-Pulver (in Teegeschäften erhältlich)
  • 125 g Quark
  • 50 g Rohrzucker
  • 2 Eier
  • ½ dl Schlagrahm
  • 1 Päckli Schokoladenglasur

Zubereitung:

  1. Für das Bisquit Eier und Zucker mit Salz und Vanillemark schaumig schlagen.
  2. Mehl, Sesam und Maizena vermischen und unter die Eiermasse heben.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft) während 25 Minuten backen.
  4. Für die Füllung Gelatine einweichen und in die heisse Vanillecrème geben.
  5. Zitronensaft und -Schale erwärmen und beifügen.
  6. Schokolade im Wasserbad schmelzen und das Matcha-Pulver darunter ziehen. Mit der Vanillecrème vermischen.
  7. Die Eier teilen. Eigelb mit 25 g Zucker schaumig rühren, Eiweiss mit 25 g Zucker steif schlagen. Sorgfältig vermischen.
  8. Rahm steif schlagen und mit dem Quark unter die Eiermasse ziehen.

Fertigstellen:

  1. Das abgekühlte Bisquit quer durchschneiden.
  2. Eine Scheibe mit Füllung bestreichen, mit der zweiten Scheibe zudecken. Mit Schokoladen-Glasur überziehen.
  3. Torte nach Belieben dekorieren.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Karin, Zürich
    Liebe Myriam und Sara, ich liebe Quarktorten und Exotisches, ein herzliches Merçi - nur fehlt im Rezept ausgerechnet der Teil, wo's erst richtig knifflig interessant wird: Wie mixt man die Deko-Zucker-Massen?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von SRF Unterhaltung, Zürich
      Liebe Karin. Die Herstellung der Zuckerpaste ist tatsächlich ganz schön kniffelig und braucht einige spezielle Zutaten. Deshalb wurde sie im Rezept bewusst weggelassen. Wir haben aber bei Sara Hochuli angefragt, wie die Herstellung funktioniert und hoffen, dass wir Ihnen bald Bescheid geben können.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von SRF Unterhaltung, Zürich
      Anbei das Rezept für die Zuckerpaste (Rollfondant) 9gr Gelatine 60 ml Wasser 170 gr. Glukosesirup 1 EL Glycerin 1/2 TL Zitronensäure 1/2 TL Salz 1000 gr. Puderzucker, gesiebt
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von SRF Unterhaltung, Zürich
      Die Gelatine mit den 60 ml Wasser einweichen und quellen lassen, erwärmen und vorsichtig auflösen. Anschliessend den Sirup, das Glycerin, die Zitronensäure und das Salz zugeben. Falls jetzt schon feststeht, dass eine große Menge farbiger Fondant benötigt wird, kann zu diesem Zeitpunkt Farbpaste in die flüssigen Zutaten gerührt werden. Puderzucker unterkneten, in Folie verpacken und 24h ruhen lassenVor der Verarbeitung immer wieder durchkneten, im Kühlschrank 6 Monate haltbar.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen