Berufsbild: Multimediaelektroniker

Bruno Mosimann macht eine vierjährige Ausbildung zum Multimediaelektroniker. Er kennt alle Geräte der Heim- und Unterhaltungselektronik; vom Radio über den Computer bis zum Handy. Multimediaelektroniker müssen mit dem technischen Wandel zurechtkommen und im Kundenkontakt überzeugen.

Video «Berufsbild: Multimediaelektroniker» abspielen

Berufsbild: Multimediaelektroniker

15 min, vom 6.8.2016

Didaktik

Der Film gehört zur Reihe «Berufsbilder aus der Schweiz». Vorgestellt werden Berufe, die über die berufliche Grundausbildung und höhere Berufsbildung erlernbar sind. Die Berufsbildung ermöglicht Jugendlichen den Einstieg in die Arbeitswelt und sorgt für Nachwuchs an qualifizierten Fach- und Führungskräften. Rund zwei Drittel der Jugendlichen in der Schweiz entscheiden sich weiterhin für diesen praxisbezogenen Weg.

Sämtliche Beiträge dieser Reihe sind online verfügbar. Sie eignen sich sowohl für die Berufskunde mit der ganzen Klasse als auch für die individuelle Arbeit. Als Unterrichtsmethoden bieten sich Gruppen- oder Klassendiskussionen sowie Vorträge an. Die Lernenden können sich auch selbständig mit den verschiedenen Berufen beschäftigen.

Das Arbeitsblatt dient der vertieften Auseinandersetzung mit dem Berufsbild. Mit den empfohlenen Links können die SchülerInnen weitere Informationen zum Beruf finden oder mit dem Interessenkompass nach alternativen Berufen suchen.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Berufskunde

Stichwörter: Beruf, Elektronik, Lehre, Berufsschule, Radio, TV-Apparat, Beamer, Reparatur, Lohn, Multimedia-Elektroniker

Produktion: Regula Tobler. SF mySchool 2002

Verkauf: Online-Shop SRF mySchool

VOD: Unbegrenzt.

Sendung zu diesem Artikel