Zum Inhalt springen
Inhalt

Gesellschaft, Ethik, Religion Ich kann das

Mauern abbauen, Mode kreieren und Generationen zusammenbringen: Betka, Lovro und Co. haben grosse Ziele. Leidenschaftlich setzen sie sich für ihre Träume ein und beweisen allen: «Ich kann das!»

Ein Mädchen bemalt eine Mauer.
Legende: Bisan bemalt die Mauer, die ihre Stadt Ramla trennt. Sie hofft damit auf politisches Umdenken. SRF

Urune lebt auf der westlichsten Insel Japans und muss das Wildpferd Sango an das Leben mit Menschen gewöhnen. In der jüdisch-arabischen Stadt Ramla lebt Bisan. Zusammen mit ihrer Freundin kämpft sie gegen eine Mauer, die ihre Stadtteile trennt. So unterschiedlich die Situationen der beiden Mädchen sind, verbindet sie der grosse Wille, mit dem sie ihre Herausforderungen anpacken.

Die Reihe «Ich kann das» stellt aussergewöhnliche Kinder vor. Sie setzen sich mit ihrem Engagement für alte oder kranke Menschen ein, kämpfen für politische Anliegen oder streben schon früh eine Karriere im Rampenlicht an. Die Kamera begleitet sie auf ihrem Weg zum Ziel. Dabei liegen Erfolg und Rückschlag manchmal ziemlich nah. Zum Glück können sie in solchen Momenten immer auf die Unterstützung ihrer Familien zählen.

Stufe: PS

Fächer: Gesellschaft, Ethik, Gemeinschaft

Stichwörter: Ehrenamt, Einsatz, Ambition, Lebenseinstellung, Hobby, Hingabe, ehrenamtlich, Herausforderung, soziales Engagement, Freiwilligenarbeit, Gemeinschaft

Produktion: Theodora Remundová, Djuro Gavran, Hedva Galili Smolinski, Makiko Tsunoda, Ligia Resende, Yasmine de Backer, Phillis Fermer, Ilona Stämpfli. EBU 2016 / 2017

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Unbegrenzt.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.