Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Gesellschaft, Ethik, Religion Meine Familie und ich

Die meisten Schweizer Familien leben nach dem traditionellen Modell: Vater, Mutter und biologische Kinder. Es gibt aber auch andere Formen des Zusammenlebens, wie Patchwork- oder Regenbogenfamilien zeigen. Doch nicht alle Familienmodelle werden gleichermassen akzeptiert.

Eine «Familie zu sein» entspricht wohl mehr einem Gefühl als einer genauen Definition. Bei der heutigen Vielfalt an Familienmodellen besteht dennoch Aufklärungsbedarf. Regenbogenfamilien und Patchworkfamilien gibt es immer öfter. Eltern, die ein Kind adoptieren möchten, müssen etliche Voraussetzungen erfüllen. Und wenn ein Kind in seinem Zuhause schlecht behandelt wird, können Pflegefamilien eine wichtige Funktion übernehmen.

«Meine Familie und ich» ist eine Zusammenarbeit von «SRF mySchool» und Studierenden der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Fünf Animationsfilme, begleitet von selbst komponierter Musik, stellen unterschiedliche Schweizer Familienmodelle vor.

10 Studierende der Zürcher Hochschule der Künste auf einem Gruppenfoto im Gang.
Legende: Mit selbst entwickelten Animationsfilmen stellen sie 5 verschiedene Familienmodelle der Schweiz vor: Studierende der ZHdK, Cast / Audiovisual Media SRF

Fächer: NMG

Stichwörter: Familie, Familienmodelle, Familienformen, Zusammenleben, Gesellschaft, Patchworkfamilie, Einelternfamilie, Adoptivfamilie, Pflegefamilie, Regenbogenfamilie, Gemeinschaft, Partnerschaft

Produktion: Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), Cast / Audiovisual Media, Link öffnet in einem neuen Fenster, «SRF mySchool» 2020.

VOD: Unbegrenzt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.