Zum Inhalt springen

Medien und Informatik Virtueller Müll oder echte Info?

Fast 13 Millionen Youtube-Klicks, wenn einer übers Wasser rennt. Einen Baby-klauenden Adler haben sich nach nur drei Monaten bereits 42 Millionen angeschaut. Dass diese «Ereignisse» Fakes sind, hat kaum jemand bemerkt. Nicht einmal die Medien.

Legende: Video Virtueller Müll oder echte Info? abspielen. Laufzeit 19:00 Minuten.
Aus SRF mySchool vom 29.01.2014.

«Wahre Geschichten sind nicht immer so spannend wie die erfundenen.» Das sagt Medienwissenschaftlerin Sarah Genner. Je spektakulärer eine Geschichte, desto eher verbreitet sie sich. Oft überprüfen und hinterfragen wir kaum, sondern posten den Link gleich auf Facebook oder Twitter.

Unterhaltung statt Wahrheitsfindung

Was wahr und was Fälschung – Fake – ist, spielt jedoch durchaus eine Rolle, trotz Unterhaltung. In Zeitungsberichten, TV-News oder Referaten in der Schule haben Fakes, Lügen und Propaganda nichts verloren. Als Recherche-Quelle dient oft das Internet. Doch dort kann jeder und jede Informationen hochladen oder hinschreiben.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer:

  • Medienbildung/ICT + Medien
  • Individuum + Gemeinschaft
  • Sprachen
  • Geschichte

Stichwörter: Falschmeldung, Hoax, Social Media, Medienkritik, Qualitätsjournalismus, Quellenlage, Medienwissenschaft, Recherche, Glaubwürdigkeit, Medienkompetenz

Produktion: Thomas Gantenbein. SRF mySchool 2013

Verkauf: Online-Shop SRF mySchool, Link öffnet in einem neuen Fenster

VOD: Unbegrenzt.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.