Zum Inhalt springen
Inhalt

Geschichte, Geografie Wortsoldaten

Manch ein Dichter verfasste zur Zeit des Ersten Weltkriegs Kriegspropaganda und sang Lieder auf den Heldentod. Doch zum grössten Teil war Kriegspoesie Ausdruck eines gewaltigen Schocks. Die Schriftsteller versuchten durch Worte ihre Sprachlosigkeit zu überwinden.

Sechs Schriftsteller, die im Ersten Weltkrieg mit Worten kämpften

Didaktik

Stufe: Sek II

Fächer: Geschichte

Stichwörter: Propaganda, Dichtung, Schriftsteller, Lyrik, Literaten, Künstler, Kriegsbegeisterung, Reime, Gedichte, Kriegslyrik, Kriegspoesie

Produktion: Heinrich Vogler. Radio SRF 2 Kultur «Kultur kompakt». 2014

Verkauf: Nicht im Angebot.

Audio on Demand: Unbegrenzt.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.