Boing. Zack. Schepper - 20 Jahre Percussion Art Ensemble Bern

Wie viele Schlaginstrumente gibt es? Hundert, zweihundert, tausend? Unzählige!

Und sind sie im Einsatz, die Becken, Trommeln, Büchsen und Blechplatten, die Glocken und Rasseln, ist das nicht nur ein Hörgenuss, sondern auch eine Augenweide mit all schnellen Wechseln von Schlegeln, Instrumenten und Positionen. Seit 20 Jahren entführt das Percussion Art Ensemble Bern in abenteuerliche Klangwelten. Zwei neue Auftragskompositionen und zwei Geburtstagsgeschenke gibts zum Jubiläumskonzert.

Urs Peter Schneider: «Erhört» (2016, UA) für fünf zweistimmig spielende Schlagzeuger
Urs Peter Schneider, Klavier
Jacqueline Fontyn: «Floraison» (2016, UA), nach dem Gemälde von Paul Klee pour Percussion Art Ensemble Bern
Jean-Luc Darbellay: «Dialogue» (2016, UA)für das Percussion Art Ensemble Bern
Charles Uzor: «Nri/mimicri» (2015, UA)für Ondes Martenot und Schlagzeugquartett
Caroline Ehret, Ondes Martenot

Percussion Art Ensemble Bern
Konzert vom 24.11.16, Dampfzentrale Bern

Redaktion: Cécile Olshausen