Ondrej Adámek: Follow me

Follow me heisst das erste Solokonzert von Ondrej Adámek. Der Name ist Programm - und hat zu tun mit Macht und mit Gruppendynamik.

Die Sologeige startet mit einer Solokadenz, dann setzen andere Streicher ein, die die Solistin imitieren. Die Gruppe nimmt sozusagen das Wort des Propheten auf – also eine Geste, einen Klang, einen Ton – wiederholt es, paraphrasiert es, deformiert es und pervertiert es letztlich, so dass es sich gegen den Propheten, gegen die Solistin richtet und mit dem ursprünglich Gesagten nur noch wenig zu tun hat.

Rebecca Saunders: aether, für 2 Bassklarinetten
Ondrej Adámek: Follow me. Violinkonzert (UA)
Christophe Bertrand: Vertigo

Isabelle Faust, Violine
GrauSchumacher Piano Duo
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Peter Rundel, Leitung

Konzert vom 15.12.17, Herkulessaal München

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung:
- als einstündige, kommentierte Sendung mit Ausschnitten aus dem Konzert;
- als ganzes Konzert, ohne Kommentar.

Redaktion: Florian Hauser