Zuwanderungsdebatte: Verfassungsbruch oder Bilaterale gefährden?

Die Aussage in der Bundesverfassung ist klar: Der Bund steuert die Zuwanderung in die Schweiz eigenständig mittels Höchstzahlen und eines Inländervorrangs. Doch von dieser Bestimmung der Zuwanderungsinitiative ist im Gesetzesvorschlag nicht mehr viel übrig. Das sorgt für hitzige Debatten.

SVP-Nationalrat Andreas Glarner (links) und FDP-Fraktionschef Ignazio Cassis im Radiostudio Bern.
Bildlegende: Streit um die Umsetzung der Zuwanderungsinitiative: SVP-Nationalrat Andreas Glarner (links) und FDP-Fraktionschef Ignazio Cassis. SRF4News / mael

Braucht es Höchstzahlen? Gefährdet ein Inländervorrang die Bilateralen Verträge? Und gibt es einen Ausweg aus dem Dilemma? Darüber haben SVP-Nationalrat Andreas Glarner und FDP-Fraktionschef Ignazio Cassis diskutiert.

Moderation: Lukas Mäder