Italienisches Wurzelgraben mit Gianna Nannini

Auf dem neuen Album «Hitalia» taucht die beliebte Sängerin tief in die Vergangenheit der italienischen Popmusik ein. Bis ins 1898 (!) zurück geht die Auswahl der siebzehn Coverversionen.

Gianna Nannini
Bildlegende: Italienisches Wurzelgraben mit Gianna Nannini.

Pop Routes nützt die Gelegenheit und stöbert ebenfalls in der italienischen Popmusik-Geschichte. Natürlich mit den neuen Versionen von Gianna Nannini, aber auch mit den Originalen oder anderen Liedern der ausgewählten Sänger/Komponisten. Und was der holländische 60er-Jahre-Kinderstar Heintje mit «Hitalia» zu tun hat, wird ebenfalls geklärt.

Gespielte Musik

Autor/in: Christoph Alispach, Moderation: Rebecca Villiger, Redaktion: Christoph Alispach