Musizieren im «BOOT» und «fast volksmusik»

Sämi Studer präsentiert zwei Stunden lang bunt gemischte Volksmusik aus der Schweiz. In der Rubrik «Volksmusik aktuell» stellen wir das «BOOT» vor, das Blasorchester Oberland Thun. Als CD-Neuheit gibt es Hörproben aus dem Album «fast volksmusik» von der Formation «üs drü» zu hören.

Beiträge

  • Blasorchester Oberland Thun BOOT unter der Leitung von Blaise Heritier 2010 in Spiez.

    Musizieren im «BOOT»

    Projektorchester sind bei Blasmusikanten sehr beliebt. Ohne grosse Verpflichtungen können die Musikanten in solchen Projektorchester dem Musizieren frönen und sie müssen sich nicht um Organisatorisches und Nebensächliches kümmern.

    Ein Orchester, das seit 17 Jahren so funktioniert, ist das «BOOT».

    Die Blasmusikanten aus dem Berner Oberland, welche sich einmal pro Jahr im «BOOT», dem Blasorchester Oberland Thun, treffen, sind motiviert mehr als Alltägliches zu leisten. «Diesen Schwung nehmen sie dann wieder mit in den Vereinsalltag», so OK-Mitglied Reto Künzler.

    kobk

  • Das Trio «üs drü» spielt Klarinette, Schwyzerörgeli und Bassgeige.

    «üs drü» spielt «fast volksmusik»

    Jörg Wallimann, Turi Wolfisberg und Erhard Unternährer bilden das Trio «üs drü». Nun präsentierten sie mit «fast volksmusik» ihre erste CD. Sämi Studer stellt sie in der Sendung «Potzmusig» vor. Mit Turi Wolfisberg von «üs drü» spricht er über diese spezielle Produktion.

    Zu erfahren ist, was «üs drü» motiviert, nebst Volksmusik auch «fast volksmusik» zu spielen, und wie sich die drei begeisterten Hobbymusiker aus Sursee, Schachen und Luzern überhaupt für dieses witzige Trio gefunden haben.

    Sämi Studer

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer