Urchige Bergler Kapelle und altbekannte Präsidentin

In der Sendung «Potzmusig» stellt Musikredaktor Dani Häusler seine Entdeckung «Guschtis original-urchige Bergler und Sennenkapelle» vor. Zudem wurde Karin Niederberger in der Delegiertenversammlung vom 10. März 2018 als Präsidentin des Eidgenössischen Jodlerverbands für weitere drei Jahre gewählt.

Beiträge

  • Die Guschtis sorgen für Tanzlaune.

    Die Guschtis bringen Tanzlaune

    Gefunden haben sich die vier Streicher und der Trompeter der Guschtis in der einschlägigen Älpli-Bar in Zürich. In diesem Mekka der Volksmusik erarbeiteten sie sich mit der Zeit ein eigenständiges Repertoire.

    Die Guschti-Musikanten verstehen sich als Ländlerkapelle der alten Schule, deren Ziel es ist, den Tanzboden zum Vibrieren zu bringen.

    Guschti steht für G-Dur – genauso wie Cäser für C-Dur oder Dagobert für D-Dur steht. Mit diesen Ausdrücken rufen sich die Musiker in einer lärmigen Umgebung jeweils die Tonart des nächsten Stückes zu.

    daue

  • Karin Niederberger, Präsidentin Eidgenössischer Jodlerverband, blickt mit grosser Freude in die Zukunft.

    Karin Niederberger erneut als Präsidentin gewählt

    Die Delegierten des Eidgenössischen Jodlerverbandes wählten Karin Niederberger 2009 mit grossem Mehr und unter stehendem Applaus zur neuen Zentralpräsidentin. Somit stand seit 99 Jahren zum ersten Mal eine Frau an der Spitze des Jodlerverbands. Am 10.

    März 2018 wurde Niederbergers Präsidentenamt für weitere drei Jahre verlängert.

    daue

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Dani Häusler